Dissertationspreis Werner Krauss

Alle zwei Jahre wird bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Hispanistenverbandes anlässlich des Deutschen Hispanistentages der Dissertationspreis Werner Krauss verliehen, zuletzt und zum vierten Mal im März 2015 in Heidelberg. Durch diesen Preis sollen junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ausgezeichnet werden, die an einer Hochschule im deutschsprachigen Raum eine Dissertation zu einem hispanistischen Thema verfasst haben.

Auch beim nächsten Deutschen Hispanistentag im März 2017 in München soll der Preis wieder vergeben werden. Alle Mitglieder des DHV haben das Recht, dem Vorstand bis zum 15.09.2016 geeignete Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen, deren Promotionsverfahren innerhalb der letzten zwei Jahre vor diesem Stichtag an einer Universität im deutschsprachigen Raum abgeschlossen wurde.

Zwei Exemplare der Dissertation sind zusammen mit einem befürwortenden Schreiben, den Promotionsgutachten, Lebenslauf und Publikationsverzeichnis bis spätestens zum 15.09.2016 an den Vorsitzenden des Deutschen Hispanistenverbandes zu schicken.

Über die Vergabe des Preises entscheidet der Vorstand des DHV, bei Bedarf unter Hinzuziehung externer Gutachter.

 

Information zur Bewerbung (Download):

Merkblatt_Werner-Krauss_2015.pdf